Kinderhasser in Crimmitschau unterwegs? Schrauben aus Spielplatz-Geräten gedreht

Crimmitschau - Kinderhasser treiben in Crimmitschau offenbar ihr Unwesen. Unbekannte lösten zwischen Dienstag und Freitag auf der Freizeitfläche am Schützenplatz diverse Schrauben aus Spielgeräten.

Mutter Julia Dittes (38) ist fassungslos. Einmal die Woche kommt sie mit Kindern Nora (4, l.) und Nils (6) auf den Spielplatz.
Mutter Julia Dittes (38) ist fassungslos. Einmal die Woche kommt sie mit Kindern Nora (4, l.) und Nils (6) auf den Spielplatz.  © Ralph Kunz

Laut Polizei waren sowohl das Gestell der Nestschaukel als auch der Crosstrainer betroffen: "Die Geräte hätten zusammenfallen und die Kinder verletzen können", so ein Polizeisprecher.

Mutter Julia Dittes (38) "fehlen die Worte". Einmal die Woche kommt sie mit ihren Kindern Nils (6) und Nora (4) zur Spielanlage neben dem Skateplatz. "Wer macht denn sowas? Spielgeräte manipulieren, auf die sich die Kleinen drauf setzen."

Nils und Nora toben an diesem Tag auf dem Klettergerüst. Schaukel und Crosstrainer sind tabu. Zwar sind hier die Schrauben wieder reingedreht.

Sprengstoff-Transporter auf B180 umgekippt: Siedlung muss evakuiert werden
Zwickau Sprengstoff-Transporter auf B180 umgekippt: Siedlung muss evakuiert werden

Die Polizei appelliert sicherheitshalber dennoch an die Besucher des Spiel- und Sportplatzes, die Geräte vor der Nutzung zu kontrollieren.

Eigentlich, so Julia Dittes, sei es ein harmonisches Miteinander auf dem Spielplatz. Die Großen auf dem Skateplatz passten ganz toll auf die Kleineren mit auf.

Die Schrauben sitzen wieder fest. Die Polizei appelliert dennoch an Eltern, Vorsichtig zu sein.
Die Schrauben sitzen wieder fest. Die Polizei appelliert dennoch an Eltern, Vorsichtig zu sein.  © Ralph Kunz
Unbekannte machten sich an Geräten des Crimmitschauer Spielplatzes zu schaffen. Sie lösten Schrauben und Muttern.
Unbekannte machten sich an Geräten des Crimmitschauer Spielplatzes zu schaffen. Sie lösten Schrauben und Muttern.  © Ralph Kunz

Nun ermittelt die Polizei Werdau gegen die Saboteure. Das entsprechende Polizeirevier bittet um Zeugenhinweise, die es unter Telefon 03761/7020 entgegennimmt.

Titelfoto: Ralph Kunz

Mehr zum Thema Zwickau: