Total verwüstet! Autofahrerin kommt von Straße ab, fährt Telefonmast und Zaun um

Callenberg - Schwerer Unfall auf der B180 in Callenberg (Landkreis Zwickau) am Dienstagmorgen!

Heftiger Unfall in Callenberg: Eine Frau kam mit ihrem Auto von der B180 ab, überschlug sich mehrfach, krachte gegen einen Wildschutzzaun und nahm einen Telefonmast mit. Polizei und Rettungsdienst waren vor Ort.
Heftiger Unfall in Callenberg: Eine Frau kam mit ihrem Auto von der B180 ab, überschlug sich mehrfach, krachte gegen einen Wildschutzzaun und nahm einen Telefonmast mit. Polizei und Rettungsdienst waren vor Ort.  © Andreas Kretschel

Ersten Informationen zufolge fuhr eine Autofahrerin ungebremst in einen Kreisverkehr, kam anschließend von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach.

Dabei krachte das Fahrzeug gegen einen Wildschutzzaun, zerstörte einen Telefonmast und kam etwa nach 50 Metern auf einer Wiese zum Stehen.

Der Unfallort glich einem Schlachtfeld: Auf der kompletten Wiese lagen Trümmerteile!

Mehrere Kilo Drogen und Bargeld bei Durchsuchungen gefunden
Zwickau Mehrere Kilo Drogen und Bargeld bei Durchsuchungen gefunden

Die Autofahrerin soll bei dem Crash schwer verletzt worden sein, sie kam in ein Krankenhaus.

Update, 14 Uhr: Wie die Polizei am Dienstagnachmittag mitteilt, handelt es sich bei der Autofahrerin um eine Rentnerin (79). Sie hatte offenbar gesundheitliche Probleme, bretterte daher mit ihrem Audi ungebremst in einen Kreisverkehr.

"Ihr Fahrzeug wurde dabei über die B183 hinweg geschleudert, durchbrach den Zaun eines Wildgeheges und prallte gegen einen Telefonmast, der dabei umgerissen wurde", so ein Polizeisprecher. Daraufhin überschlug sich der Audi zweifach und kam zum Stehen. Die 79-Jährige wurde schwer verletzt.

Die Fahrerin überschlug sich mehrfach mit ihrem Wagen - das Auto erlitt einen Totalschaden.
Die Fahrerin überschlug sich mehrfach mit ihrem Wagen - das Auto erlitt einen Totalschaden.  © Andreas Kretschel

Der Sachschaden wird auf etwa 36.000 Euro geschätzt. Die Bundesstraße war für etwa zwei Stunden voll gesperrt.

Titelfoto: Andreas Kretschel

Mehr zum Thema Zwickau: