Vier Wochen lang fahren auf dieser Strecke in Sachsen Busse statt Züge

Zwickau/Plauen - Fahrgäste der Mitteldeutschen Regiobahn (MRB) müssen sich auf Busse statt Züge einrichten. Betroffen ist der Abschnitt zwischen Zwickau und Plauen.

Ab Montag fahren bei der Mitteldeutschen Regiobahn teilweise Busse statt Züge. Betroffen ist die Verbindung Dresden-Chemnitz-Zwickau-Hof. (Archivbild)
Ab Montag fahren bei der Mitteldeutschen Regiobahn teilweise Busse statt Züge. Betroffen ist die Verbindung Dresden-Chemnitz-Zwickau-Hof. (Archivbild)  © Uwe Meinhold

Die Busse kommen wegen Bauarbeiten auf der Linie RE3 (Dresden-Chemnitz-Zwickau-Hof) zum Einsatz.

"Alle Zwischenhalte werden mit Bus bedient", teilte das Unternehmen mit. Die Bushalte befinden sich an den Zughaltepunkten.

Wegen der Bauarbeiten und des Ersatzverkehrs müssen einige Abfahrts- und Ankunftszeiten ab Hof beziehungsweise Zwickau angepasst werden. Die neuen Zeiten könnt Ihr in der offiziellen Übersicht der Fahrplanabweichungen einsehen.

Vermisste Emily (12) aus Zwickau wieder da
Zwickau Vermisste Emily (12) aus Zwickau wieder da

Der Schienenersatzverkehr startet am 26. Juli und soll bis zum 29. August dauern.

In dem Zeitraum gibt es weitere Baumaßnahmen auf der Strecke. Am 13. und 14. August sind auf der Linie RB30 zwischen Glauchau und Zwickau ebenfalls Busse unterwegs.

Davon betroffen sind aber nur die Abfahrten um 0.08 Uhr und 1.29 Uhr (Glauchau Richtung und Zwickau) sowie 23.42 Uhr und 1.46 Uhr (Zwickau Richtung Glauchau).

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Zwickau: