Vogelgrippe-Alarm in Crimmitschau: Ausbruch in nahegelegener Gemeinde

Zwickau - Die Geflügelpest bedroht Sachsens Tierställe.

In der Thüronger Gemeinde Thonhausen gab es einen Vogelgrippe-Ausbruch, damit befindet sich jetzt der Crimmitschauer Ortsteil Mannichswalde in der ausgewiesenen Schutzzone. (Symbolbild)
In der Thüronger Gemeinde Thonhausen gab es einen Vogelgrippe-Ausbruch, damit befindet sich jetzt der Crimmitschauer Ortsteil Mannichswalde in der ausgewiesenen Schutzzone. (Symbolbild)  © picture alliance / Felix Kästle/dpa

Nach einem Ausbruch bei Nutztieren in der Gemeinde Thonhausen (Thüringen) befindet sich jetzt der Crimmitschauer Ortsteil Mannichswalde in der ausgewiesenen Schutzzone (drei Kilometer Radius), informiert das Veterinäramt des Landkreises Zwickau.

Weiterhin wurde um den Seuchenbestand eine Überwachungszone mit einem Radius von mindestens zehn Kilometern definiert.

Diese tangiert die Städte Crimmitschau, Werdau, Zwickau, Meerane und die Gemeinden Neukirchen, Langenbernsdorf und Dennheritz.

Die Bundesärztekammer mahnt in Schutz- und Überwachungszonen zur besonderen Vorsicht bei Kontakt mit Geflügel. Sollte solch ein Kontakt Grippesymptome nach sich ziehen, wird ein Arztbesuch dringend empfohlen.

Titelfoto: picture alliance / Felix Kästle/dpa

Mehr zum Thema Zwickau: