Trauerfeiern gibt es jetzt auch per Livestream

Werdau - Derzeit dürfen in Sachsen nur zehn Personen an einer Trauerfeier teilnehmen. Das führt häufig dazu, dass nur die engste Familie dem Verstorbenen Lebewohl sagen kann. Trauerredner Carsten Riedel (43) aus Werdau bietet deshalb einen neuen Service im Lockdown an: die Übertragung von Trauerfeiern per Livestream.

Carsten Riedel (43) überträgt seine Trauerreden neuerdings auch per Livestream.
Carsten Riedel (43) überträgt seine Trauerreden neuerdings auch per Livestream.  © Kristin Schmidt

"Aufgrund der bestehenden Beschränkungen können häufig Nachbarn oder gute Freunde keinen richtigen Abschied von dem Verstorbenen nehmen. Das richtet bei den Menschen großen psychischen Schaden an", sagt Carsten Riedel. Dagegen will der ehemalige "TV Zwickau"-Moderator Abhilfe schaffen.

Das Ganze funktioniert wie folgt: Die engsten Angehörigen erhalten einen Link, den sie per E-Mail an die Gäste weiterleiten. "Somit können keine Personen von außerhalb reinschauen. Der Link wird nach der Übertragung umgehend gelöscht", versichert Carsten Riedel.

Auf die Privatsphäre achtet das Trauerredner-Team sehr. "Kameramann Hans-Ulrich Dietrich steht unauffällig in einer Ecke und filmt über die Köpfe hinweg, sodass keine Gesichter zu sehen sind. Den Gang zum Grab begleiten wir nicht."

Über einen Computer können geladene Gäste die Trauerfeier von zu Hause aus verfolgen.
Über einen Computer können geladene Gäste die Trauerfeier von zu Hause aus verfolgen.  © Josef George/Bestattungshaus Hölig
Eine Aufzeichnung fand in der Trauerhalle des Michaelisfriedhofs in Wilkau-Haßlau statt.
Eine Aufzeichnung fand in der Trauerhalle des Michaelisfriedhofs in Wilkau-Haßlau statt.  © Josef George/Bestattungshaus Hölig

Für Menschen ohne Internet wird die Zeremonie zudem auf DVD mitgeschnitten. Carsten Riedel bietet den Livestream-Dienst ab 180 Euro an.

Auch im Chemnitzer Raum sind Buchungen möglich. Voraussetzung: stabiles Funknetz auf dem Friedhof. Weitere Infos gibt es unter: www.cr-trauerredner.de

Titelfoto: Josef George/Bestattungshaus Hölig

Mehr zum Thema Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0