Zwei Zwickauer landen auf dem falschen Gleis und stoppen Straßenbahnverkehr

Zwickau - Doppelte Entgleisung in Zwickau: Zwei Autofahrer fuhren sich in der Leipziger Straße nacheinander in den Straßenbahnschienen fest.

Ein Mercedes und ein Citroën landeten nacheinander im Straßenbahngleis der Leipziger Straße in Zwickau.
Ein Mercedes und ein Citroën landeten nacheinander im Straßenbahngleis der Leipziger Straße in Zwickau.  © PD Zwickau

Kurz vor 18 Uhr geriet eine Mercedes-Fahrerin (54) beim Linksabbiegen aus der Gudrunstraße ins "falsche Gleis". Sie versuchte noch, rettenden Asphalt zu erreichen, blieb aber vor der Seodorstraße stecken.

Der Wagen ließ sich nicht mehr bewegen. Deshalb forderte die Polizei einen Abschlepper an.

Bevor Hilfe eintraf, folgte gut 60 Minuten später ein 77 Jahre alter Citroen-Fahrer an derselben Kreuzung ins Bahngleis.

"Wut im Bauch": GKN-Beschäftigte kämpfen in Zwickau um den Erhalt ihrer Jobs
Zwickau "Wut im Bauch": GKN-Beschäftigte kämpfen in Zwickau um den Erhalt ihrer Jobs

Ob er den Mercedes gesehen und gedacht hatte, da kann ich auch hin, ist unbekannt. Auch der Senior versuchte, sich noch zu befreien. Ebenso erfolglos.

Abschlepper zogen beide Fahrzeuge aus den Gleisen. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 300 Euro. Schlimmer waren die Folgen für den gestoppten Straßenbahnverkehr.

Titelfoto: PD Zwickau

Mehr zum Thema Zwickau: