Zwickauer sammeln Lebensmittel für Obdachlose und Bedürftige

Zwickau - Hilfe für Bedürftige in der Corona-Krise. Mandy Bachmann (42) und Swen Kaatz (48) sammeln Lebensmittel für Obdachlose und sozial schwache Familien in Zwickau. Träger der Aktion „Sei Hilfs-Bereit“ ist der Mülsner JOS e.V. für kulturelle Bildung.

Sindy Schebitz (41) brachte Nudeln, Kekse und Knabbereien vorbei.
Sindy Schebitz (41) brachte Nudeln, Kekse und Knabbereien vorbei.  © Uwe Meinhold

"Ich wurde durch eine Dokumentation im Fernsehen über Obdachlose in der Krise inspiriert", sagt Mandy Bachmann. 

Gemeinsam mit Swen Kaatz vom JOS e. V. rief die Erzieherin auf Facebook dazu auf, 100 warme Mahlzeiten für Obdachlose zu spenden. 

"Die Hilfsbereitschaft hat uns sehr berührt. Wir bekamen viel mehr Lebensmittel. Weil die Zwickauer Tafel ihren Betrieb eingestellt hatte, entschieden wir uns, auch für andere Bedürftige Gutes zu tun."

Vergangene Woche wurden 30 "Familientüten" gepackt sowie große Kisten an Wohnungslosenhilfe, Stadtmission, Arbeiterwohlfahrt und weitere Sozialarbeiter verteilt. Annahme der Waren ist ab sofort dienstags und mittwochs in der Mühlenstraße 19 in Mülsen

„Es sollen Lebensmittel sein, die lang haltbar und ordentlich verpackt sind“, erklärt Kaatz.

Swen Kaatz (48) und Mandy Bachmann (42) sammeln Lebensmittel für Bedürftige.
Swen Kaatz (48) und Mandy Bachmann (42) sammeln Lebensmittel für Bedürftige.  © Uwe Meinhold
Spender konnten sich aus diesem Topf eine Rolle mit Spruch mitnehmen.
Spender konnten sich aus diesem Topf eine Rolle mit Spruch mitnehmen.  © Uwe Meinhold

Außerdem können Bürger für die Aktion spenden. „Bei einem Großhändler kaufen wir davon Sachen, die fehlen", sagt Swen Kaatz. Auch die Zwickauer Tafel bietet seit dieser Woche wieder eine Notversorgung in Eckersbach an.

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0