Brand reißt Bewohner eines Mehrfamilenhauses in Callenberg nachts aus dem Schlaf

Callenberg - In der Nacht zu Freitag kam es in der Altenburger Straße in Callenberg (Landkreis Zwickau) zu einem Feuerwehreinsatz.

Das Feuer brach in einem Kellerraum eines Mehrfamilienhauses in der in der Altenburger Straße aus.
Das Feuer brach in einem Kellerraum eines Mehrfamilienhauses in der in der Altenburger Straße aus.  © Andreas Kretschel

Gegen 1.35 Uhr ist in einem Kellerraum eines Mehrfamilienwohnhauses ein Feuer ausgebrochen.

Insgesamt 44 Bewohner, die in diesem und in drei umliegenden Häusern wohnen, wurden dadurch aus dem Schlaf gerissen und mussten ihre Wohnungen verlassen. Sie wurden vorläufig in einer nahe gelegenen Schule untergebracht.

Zur Löschung des Brandes waren die Ortsfeuerwehren der Gemeinde Callenberg und die Freiwillige Feuerwehr Hohenstein-Ernstthal im Einsatz.

Nun können sie nur noch gefällt werden: Rinde von mehreren Ahornbäumen entfernt
Zwickau Nun können sie nur noch gefällt werden: Rinde von mehreren Ahornbäumen entfernt

Ersten Angaben zufolge wurden drei Menschen bei dem Brand verletzt. Sie wurden mit dem Rettungsdienst mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Es dauerte etwa eine Stunde, bis der Brand gelöscht war. Dabei kam es zu starker Rauchentwicklung.

Aufgrund der niedrigen Temperaturen um die minus acht Grad wurde sparsam mit dem Löschwasser umgegangen.

Im Zuge der Löscharbeiten kam es zu erheblicher Rauchentwicklung.
Im Zuge der Löscharbeiten kam es zu erheblicher Rauchentwicklung.  © Andreas Kretschel

Zur Ursache sowie der Höhe des entstandenen Sachschadens am Haus liegen bislang keine Erkenntnisse vor. Die Ermittlungen laufen.

Titelfoto: Andreas Kretschel

Mehr zum Thema Zwickau: