Zwickau: Diese Sterne sollen benachteiligten Kindern helfen

Zwickau - Ein Baum voller Weihnachtssterne - dieser Anblick macht Anett Strobel aus Zwickau glücklich. Die Hoteldirektorin hat gemeinsam mit der "DRH Stiftung Kinderhilfe" den Tannenbaum im Foyer des Zwickauer "First Inn" mit Basteleien von benachteiligten Kindern geschmückt. Sie hofft nun auf viele spendenfreudige Besucher, die einen Stern mitnehmen wollen. Das gesammelte Geld möchte Strobel wieder den Einrichtungen der Kinder zugute kommen lassen.

Hoteldirektorin Anett Strobel hofft auf viele Besucher, die für die kunterbunten Sterne eine kleine Spende geben.
Hoteldirektorin Anett Strobel hofft auf viele Besucher, die für die kunterbunten Sterne eine kleine Spende geben.  © Kristin Schmidt

"Mir liegen Kinder absolut am Herzen", sagte Hoteldirektorin Strobel, die bereits seit mehreren Jahren die Weihnachtsstern-Aktion veranstaltet.

"Jeder kann mithelfen, schon kleine Beträge für einen Stern bewirken etwas", so Strobel. Das Feedback der Gäste aus den vergangenen Jahren bestätigt sie in ihrem Handeln: "Die Besucher empfinden es als schöne Aktion, da man Kindern helfen kann."

In dem Zwickauer Hotel setzt sich Anett Strobel nicht nur für Kinder ein, sondern möchte in ihren Räumlichkeiten auch der Kunst in diesen schwierigen Zeiten mit geschlossenen Museen helfen.

Organisatorin Renate Lang (76) hat im Hotel "First Inn" Kunstwerke des Künstlers Bernd Gröbers ausgestellt, die mit Altstoffen wie Verpackungen und alten Jeans bestückt sind.
Organisatorin Renate Lang (76) hat im Hotel "First Inn" Kunstwerke des Künstlers Bernd Gröbers ausgestellt, die mit Altstoffen wie Verpackungen und alten Jeans bestückt sind.  © Kristin Schmidt

Dafür hat sie gemeinsam mit Organisatorin Renate Lang (76) im Hotel Kunstwerke angebracht, die unter 2G jederzeit bestaunt werden können.

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Zwickau: