28-Jähriger nach mehreren Einbrüchen in Haft

Zwickau/Plauen - Wegen Einbrüchen in eine Sparkasse und in ein Versicherungsbüro in Plauen (Vogtland) sitzt ein 28-Jähriger seit Donnerstag in Haft. 

Der mutmaßliche Einbrecher sitzt nun in Haft. (Symbolbild)
Der mutmaßliche Einbrecher sitzt nun in Haft. (Symbolbild)  © Paul Zinken/dpa

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Zwickau vom Freitag wird dem Mann aus Plauen vorgeworfen, am 4. Mai gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin in die Geschäftsräume der Sparkasse Vogtland, eingedrungen zu sein. 

Die Beute war allerdings gering. Der junge Mann ergatterte nur Attrappen von Goldmünzen und Goldbarren (TAG24 berichtete). 

Im April soll er in die Räume eines Versicherungsbüros eingedrungen sein und dort unter anderem einen Laptop entwendet haben. 

Der Mann habe die Taten gestanden, hieß es. 

Die Polizei prüfe derzeit, ob er für weitere noch ungeklärte Diebstähle und Einbrüche verantwortlich ist.

Titelfoto: Paul Zinken/dpa

Mehr zum Thema Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0