Pädophiler Chorleiter will nicht in den Knast

Zwickau - Neue Runde im Kinderporno-Prozess am Zwickauer Landgericht! 

Uwe M. (58) sammelte 280 Kinder-Pornografie-Bilder auf PC und Handy.
Uwe M. (58) sammelte 280 Kinder-Pornografie-Bilder auf PC und Handy.  © Uwe Meinhold

Ex-Chorleiter Uwe M. (58) sammelte ab 2018 auf PC und Handy 280 pornografische Bilder, die Mädchen - teils jünger als 10 Jahre - bei sexuellen Handlungen zeigen. Dafür bekam er im März am Amtsgericht Zwickau sechs Monate Freiheitsstrafe (TAG24 berichtete). 

Die Staatsanwaltschaft und der Ex-Chorleiter gingen in Berufung, seit Mittwoch wird neu verhandelt. Bereits 2011 und 2012 hatte Uwe M. eine 15-Jährige missbraucht.

Dafür kam er 2016 mit einer zweijährigen Bewährungsstrafe davon.

"Wir fordern ein höheres Strafmaß, weil er vor Ablauf der Bewährungsstrafe straffällig wurde", begründet eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft die Berufung. 

Uwe M. drohen nun bis zu drei Jahre Haft.

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0