Mann sucht die Liebe im Internet, dann war er um 25.000 Euro ärmer

Zwickau - Liebe macht blind! Ein 40-Jähriger aus Zwickau glaubte, im Internet eine Partnerin gefunden zu haben, doch er fiel auf Betrüger rein.

Der Mann suchte im Internet die Liebe, doch er wurde Opfer von Betrügern. (Symbolbild)
Der Mann suchte im Internet die Liebe, doch er wurde Opfer von Betrügern. (Symbolbild)  © 123RF/Tero Vesalainen

Wie die Polizei mitteilt, wurde der Mann über einen Zeitraum von mehreren Wochen Opfer eines sogenannten "Love Scamming"-Betruges. 

Er lernte eine 21-jährige Tschechin im Internet kennen und gab ihr fast 25.000 Euro und drei Handys, für die er Verträge abgeschlossen hatte. Die Frau sagte ihm, sie wolle sich mit dem Geld Medikamente und ein Autos kaufen, es sei aber nur geliehen.

Der Mann wollte dann am Dienstag erneut Geld in einer Bankfiliale am Dr.-Friedrichs-Ring abholen, doch diesmal wurde eine Bankangestellte misstrauisch und rief die Polizei. 

Vor der Bank konnten die Beamten dann die 21-jährige Tatverdächtige sowie drei weitere Personen fassen. Die Frau und ein 23-jähriger Tscheche, der ebenso als tatverdächtig gilt, wurden vorläufig festgenommen.

Über die Hälfte des Geldes wurde gefunden und sichergestellt. 

Außerdem kamen bei Wohnungsdurchsuchungen auch die drei Handys zum Vorschein. Auch ein hochwertiges Auto wurde sichergestellt. Vorsicht also, vor falscher Liebe im Internet!

Titelfoto: 123RF/Tero Vesalainen

Mehr zum Thema Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0