Zwickau: Tank-Betrüger kassiert mehrere Anzeigen

Zwickau - Die Zwickauer Polizei schnappte am Dienstagvormittag einen Tank-Betrüger (34). Er kassierte gleich mehrere Anzeigen.

Dumm gelaufen! Ein Tankstellen-Besitzer erkannte einen Tank-Betrüger (34) wieder, verfolgte ihn und alarmierte die Polizei (Symbolbild).
Dumm gelaufen! Ein Tankstellen-Besitzer erkannte einen Tank-Betrüger (34) wieder, verfolgte ihn und alarmierte die Polizei (Symbolbild).  © 123RF/dolgachov

Der Besitzer einer Tankstelle in der Pölbitzer Straße erkannte gegen 10.15 Uhr einen Honda wieder, dessen Fahrer am Samstag vergangener Woche sein Auto tankte und anschließend von der Tankstelle davonbrauste, ohne zu bezahlen.

Der Pächter verfolgte den Honda-Fahrer und alarmierte die Polizei. Kurz darauf konnten die Beamten den Fahrer (34) und dessen Mitfahrer im Alter von 36 und 40 Jahren in der Leipziger Straße stellen.

Da der Honda-Fahrer konnte weder einen Führerschein noch entsprechende Fahrzeugpapiere vorweisen. Außerdem fanden die Beamten eine "kristalline Substanz" im Fahrzeug - vermutlich Drogen!

Entsprechende Anzeigen folgten. Der Autoschlüssel wurde einkassiert.

Zudem müssen die drei Georgier mit einem Bußgeld rechnen. Da sie zu dritt unterwegs waren, verstießen sie gegen die aktuelle Sächsische Corona-Schutzverordnung.

Titelfoto: 123RF/dolgachov

Mehr zum Thema Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0