Sparkasse Zwickau schließt fünf Filialen

Zwickau - Die Sparkasse Zwickau dünnt ihr Filialnetz in den kommenden Monaten aus. Fünf kleinere Geschäftsstellen sollen verschwinden und mit größeren zusammengeschlossen werden.

In der Niederplanitzer Filiale gibt's ab dem 20. Juli nur noch Geld aus dem Automaten.
In der Niederplanitzer Filiale gibt's ab dem 20. Juli nur noch Geld aus dem Automaten.  © Uwe Meinhold

Zum 20. Juli schließen die Außenstellen in Mosel, Niederplanitz und Langenbernsdorf. Die Geschäftsstelle in Reinsdorf wird nach einem Schwelbrand nicht wieder öffnen. 

Im Oktober schließt zudem die Filiale am Sachsenring. 

Die Sparkasse begründet die Schließungen mit dem zunehmenden Online-Banking. Dadurch kämen seltener Kunden in die Filialen. 

Auch die Corona-Pandemie und betriebswirtschaftliche Überlegungen hätten zu dieser Entscheidung geführt.

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0