Havarie auf der Elbe: Frachter stößt mit Tankschiff zusammen

Brunsbüttel – Ein Frachtschiff ist am Donnerstag auf der Elbe bei Brunsbüttel Südreede (Schleswig-Holstein) mit einem Tankschiff zusammengestoßen.

Schiffe fahren auf der Elbe in Brunsbüttel. Dort kollidierte ein Frachter mit einem Tankschiff. (Archivbild)
Schiffe fahren auf der Elbe in Brunsbüttel. Dort kollidierte ein Frachter mit einem Tankschiff. (Archivbild)  © Marcus Brandt/dpa

Die Besatzung der "Konstantin" habe Wassereintritt im Maschinenraum gemeldet, teilte das Havariekommando mit.

Das mit Holz beladene Frachtschiff war während eines Ankermanövers auf das Tankschiff "Smeraldo" getrieben.

Es wurde den Angaben zufolge niemand verletzt. Das Tankschiff hat lediglich leichte Schäden am Aufbau.

Die Wasserschutzpolizei Hamburg ermittelt zur Unfallursache.

Update, 22.16 Uhr: Frachtschiff gesichert

Am Abend teilte das Havariekommando mit, dass das Frachtschiff am Notliegeplatz Elbehafen gesichert sei.

Die Feuerwehr Brunsbüttel und das THW bereiteten Maßnahmen zum Abpumpen und des Ausbringens von seeseitigen Ölsperren vor.

Titelfoto: Marcus Brandt/dpa

Mehr zum Thema Schleswig-Holstein: