Polizistin will Tatverdächtige vernehmen, plötzlich treten die auf sie ein

Neumünster - Unglaublich! Eine 32-jährige Polizistin ist bei einem Einsatz am Freitagabend in Neumünster durch Tritte gegen den Kopf verletzt worden. Seitdem ist sie dienstunfähig.

Die Polizistin wurde bei einem Einsatz verletzt. (Symbolbild)
Die Polizistin wurde bei einem Einsatz verletzt. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Die Beamtin gehörte zu einer Streife, die nach Tätern wegen einer Körperverletzung gefahndet hatte, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Drei Tatverdächtige seien schließlich am Freitagabend angetroffen worden - zwei Frauen im Alter von 19 und 27 Jahren sowie ein 23-Jähriger.

Als der Sachverhalt geklärt und die Personalien festgehalten wurden, hätten sich die Tatverdächtigen aggressiv verhalten. 

Es sei zu Attacken gekommen, bei denen die Polizistin durch Tritte verletzt wurde. 

Gegen die drei Menschen wurde eine Strafanzeige wegen eines tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte gestellt.

Die Beamtin musste behandelt werden. (Symbolbild)
Die Beamtin musste behandelt werden. (Symbolbild)  © Nicolas Armer/dpa

Mehr zum Thema Schleswig-Holstein:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0