Nicht bezahlen! Stadtwerke warnen vor falschen Rechnungen

Kiel - Die Stadtwerke Kiel haben vor einer gefälschten E-Mail mit angeblichen Zahlungsaufforderungen des Energieversorgers gewarnt.

Die Stadtwerke Kiel haben vor einer gefälschten E-Mail mit angeblichen Zahlungsaufforderungen des Energieversorgers gewarnt. (Symbolbild)
Die Stadtwerke Kiel haben vor einer gefälschten E-Mail mit angeblichen Zahlungsaufforderungen des Energieversorgers gewarnt. (Symbolbild)  © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Die Absender bezögen sich laut Hinweisen auf fällige Zahlungen für den Wasserverbrauch, teilten die Stadtwerke am Mittwoch mit.

Dabei erwecke die E-Mail offiziellen Anschein.

Die gefälschte Adresse sei aufgrund verdrehter Buchstaben aber leicht zu erkennen.

Nach Dreifach-Mord: Ermittlungen gegen Helfer des Schützen von Dänischenhagen
Schleswig-Holstein Nach Dreifach-Mord: Ermittlungen gegen Helfer des Schützen von Dänischenhagen

Vor allem Firmen- und Geschäftskunden haben demnach solche Schreiben erhalten.

Es sei nicht auszuschließen, dass diese auch an Privatkunden gehen könnten.

Die Stadtwerke rieten, Schreiben vom Absender "email@stadtwreke-keil.de" zu ignorieren.

Titelfoto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Schleswig-Holstein: