Mitten in der Innenstadt: Schüsse vor Eiscafé in Elmshorn?

Elmshorn - Vor einem Eiscafé im schleswig-holsteinischen Elmshorn sind am Samstagmorgen wohl mehrere Schüsse gefallen.

Ein Polizist steht vor dem Eiscafé in der Königstraße.
Ein Polizist steht vor dem Eiscafé in der Königstraße.  © Blaulicht-News.de

Die Polizei rückte gegen 9 Uhr in die Königstraße aus, in der mindestens eine verletzte Person behandelt und ins Krankenhaus gebracht werden musste. 

Nach ersten Informationen soll es sich bei dem Vorfall um einen Beziehungsstreit gehandelt haben. 

Demnach wurde eine Person vor dem Eiscafé zunächst mit einer Schusswaffe bedroht und anschließend verletzt. 

Weitere Hintergründe sind zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch völlig unklar. Auch, ob der Täter noch flüchtig ist, ist nicht bekannt.

Die Polizei ist im Großeinsatz und sichert weiter Spuren. Die Fußgängerzone wurde auf Höhe des Eiscafés gesperrt.

Update, 11.22 Uhr: Drei Männer auf der Flucht

Wie die Polizei am Morgen weiter mitteilte, sollen vier Männer an der Auseinandersetzung in der Eisdiele beteiligt gewesen sein. Alle Personen seien gegen 8 Uhr aus dem Café gelaufen. 

Drei Männer liefen in Richtung Buttermarkt davon. Der vierte Mann kehrte nach kurzer Zeit zurück. Der 25-Jährige aus Elmshorn wies Verletzungen am Kopf auf, deren Herkunft Bestandteil der aktuellen Ermittlungen seien. 

Rettungskräfte brachten den jungen Mann in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestehe nicht.

Die sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen nach den drei Flüchtigen verlief erfolgslos.

Die drei flüchtigen Männer konnten laut Polizei wie folgt beschrieben werden:

Die erste Person war circa 1,80 m groß und von schlanker Statur. Er trug ein Shirt mit schwarz-weißen Querstreifen, eine schwarze Weste und eine schwarze Jogginghose. Die dunklen Haare seien an den Seiten rasiert gewesen. Die zweite Person war etwas kleiner und ebenfalls schlank. Der Mann hätte ein auffällig orangefarbenes Oberteil getragen. Der Dritte war dunkel gekleidet und trug eine Brille. Auch er war von schlanker Statur. Alle drei sollen zwischen 35 und 45 Jahre alt sein.

Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 04121 8030 entgegen. 

Die Polizei sperrte den Bereich um das Café weiträumig ab.
Die Polizei sperrte den Bereich um das Café weiträumig ab.  © Blaulicht-News.de

Update, 7. Juni, 11.34 Uhr: Polizei sucht Zeugen

Nach der Auseinandersetzung am frühen Samstagmorgen konnte die Polizei die drei flüchtigen Männer inzwischen ermitteln und vorläufig festnehmen. 

Inzwischen wurden die Tatverdächtigen mangels Haftgründen aber wieder freigelassen. 

Die Polizei bittet nun Zeugen, die die Tat möglicherweise beobachtet haben, sich dringend zu melden.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Schleswig-Holstein:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0