Strenge Kontakt-Beschränkungen: Diese Corona-Regeln gelten ab Dienstag im Norden

Kiel - In Schleswig-Holstein treten am Dienstag private Kontaktbeschränkungen in Kraft.

Nach dem schönen Weihnachten in Kiel wird es wieder härter: In Schleswig-Holstein gelten ab Dienstag strengere Kontaktbeschränkungen. (Symbolfoto)
Nach dem schönen Weihnachten in Kiel wird es wieder härter: In Schleswig-Holstein gelten ab Dienstag strengere Kontaktbeschränkungen. (Symbolfoto)  © Frank Molter/dpa

Privat dürfen sich laut Corona-Landesverordnung nur noch maximal zehn Personen treffen, außer alle gehören einem Haushalt an.

Das gilt auch für Geimpfte und betrifft nicht nur Wohnungen und Häuser, sondern auch dazugehörige Gärten. Kinder bis 14 Jahren sind ausgenommen.

Behörden können für Straßen, Wege und Plätze, auf denen an Silvester und Neujahr mit verstärktem Andrang zu rechnen ist, Kontakte auf bestimmte Gruppengrößen beschränken.

Waffen bei Hausdurchsuchung gefunden! Gehören sie einem Soldaten?
Schleswig-Holstein Waffen bei Hausdurchsuchung gefunden! Gehören sie einem Soldaten?

Bei Veranstaltungen wie Konzerten oder beim Sport sind nur noch 1000 Zuschauer erlaubt. Diskotheken und Clubs dürfen nur mit halber Kapazität (maximal 1000 Menschen) öffnen.

Auch beim Tanzen gilt Maskenpflicht. Zutritt erhalten nur Geimpfte und Genesene, wenn sie einen negativen Corona-Test vorlegen (2G plus).

Die Regeln gelten auch für Tanzpartys, Bälle oder vergleichbare Veranstaltungen in Gaststätten.

Titelfoto: Frank Molter/dpa

Mehr zum Thema Schleswig-Holstein: