Weniger als 100 Covid-Intensivpatienten in Thüringen

Erfurt - In Thüringen liegt die Zahl der intensivmedizinisch behandelten Covid-19-Patienten erstmals seit vielen Wochen wieder unter 100.

Erfreuliche Nachrichten aus Thüringens Krankenhäusern. Die Zahl der Corona-Patienten auf den Intensivstationen geht deutlich zurück. (Archivbild)
Erfreuliche Nachrichten aus Thüringens Krankenhäusern. Die Zahl der Corona-Patienten auf den Intensivstationen geht deutlich zurück. (Archivbild)  © Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa

Die Vereinigung der deutschen Intensiv- und Notfallmediziner (Divi) meldete am Dienstagvormittag 90 Covid-19-Patienten auf den Intensivstationen.

In der vergangenen Woche waren es noch mehr als 120, seit Wochenbeginn ist die Zahl deutlich gesunken.

Am Dienstag mussten laut Divi 49 Corona-Patienten beatmet werden. Von 643 betreibbaren Intensivbetten in Thüringen waren am Dienstag 129 frei.

Der Anteil an freien Betten auf Intensivstationen ist im Freistaat mit rund 20 Prozent der bundesweit höchste.

Titelfoto: Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Thüringen Corona: