Kurze Entspannung vorbei: Waldbrandgefahr in Thüringen steigt wieder

Erfurt - Nach einer kurzen Entspannung zum Wochenbeginn steigt die Waldbrandgefahr in Thüringen wieder an.

Die Situation in den Wäldern spitzt sich durch die hochsommerlichen Temperaturen wieder zu.
Die Situation in den Wäldern spitzt sich durch die hochsommerlichen Temperaturen wieder zu.  © Jan Woitas/ZB/dpa

Nachdem schon am Mittwoch in Südthüringen die zweithöchste Gefahrenstufe 4 erreicht war, erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) für Donnerstag diese Gefahrenstufe für weite Teile des Landes.

Der DWD sagte für Donnerstag in Thüringen hochsommerliches Wetter ohne Niederschläge voraus. Laut Prognose können sich die Menschen im Freistaat auf Temperaturen um die 30 Grad einstellen.

Erst am Freitag sollen dann von Südwesten her Schauer und Gewitter nach Thüringen ziehen. In der Folge könnte dann auch die Waldbrandgefahr wieder zurückgehen.

Der nächste Regen, in einzelnen Regionen auch mit Gewitter, ist zum Wochenausklang am Sonntag angesagt.

Titelfoto: Jan Woitas/ZB/dpa

Mehr zum Thema Thüringen Wetter: