Rekordtemperaturen! Thüringen erlebt Mini-Sommer im Oktober

Erfurt - Die Temperaturen in Thüringen klettern zum Monatsende in ungewöhnliche Höhen.

An der Orangerie in Gera zeigen sich die Knospen bereits herbstlich. Doch am heutigen Sonntag knallte hier nochmal ordentlich die Sonne vom Himmel.
An der Orangerie in Gera zeigen sich die Knospen bereits herbstlich. Doch am heutigen Sonntag knallte hier nochmal ordentlich die Sonne vom Himmel.  © Bodo Schackow/dpa

Dabei wurden fast überall Rekordwerte für den 29. Oktober gemessen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag mitteilte.

Ganz oben dabei war Schwarzburg (Landkreis Saalfeld-Rudolstadt) mit 22 Grad, dicht gefolgt von Starkenberg-Tegkwitz (Altenburgkreis) mit 21,9 Grad und Martinroda (Ilmkreis) mit 21,8 Grad.

Bisher lag die höchste Temperatur, die laut den Aufzeichnungen des DWD an einem 29. Oktober gemessen wurde, bei 20,2 Grad im Jahr 1908 in Jena.

Wintereinbruch in Thüringen: Unfälle, bedeckte Straßen und stundenlanger Schneefall
Thüringen Wetter Wintereinbruch in Thüringen: Unfälle, bedeckte Straßen und stundenlanger Schneefall

Am Sonntag sollten die Temperaturen aber nochmal getoppt werden, wie ein Sprecher des DWD mitteilte. Es wurden laut DWD wohlig warme 24 Grad mit viel Sonne erwartet.

Das zieht viele Menschen zum Flanieren in die herbstlich gefärbten Parks und Wälder.

Der Rekord für den wärmsten Tag Oktober wurde dieses Jahr allerdings nicht geknackt. Der wurde im Jahr 1985 mit 29 Grad aufgestellt.

Titelfoto: Bodo Schackow/dpa

Mehr zum Thema Thüringen Wetter: