Schon wieder Unwetter-Alarm in Thüringen: Davor warnt der Wetterdienst zum Wochenstart

Erfurt - Zum Wochenstart kann es in Thüringen mitunter wieder ordentlich krachen. Für Südthüringen besteht Unwettergefahr. Auch am Dienstag drohen Schauer und Gewitter.

Wie der Deutsche Wetterdienst am Montagvormittag mitteilte, besteht für Südthüringen Unwettergefahr. (Symbolbild)
Wie der Deutsche Wetterdienst am Montagvormittag mitteilte, besteht für Südthüringen Unwettergefahr. (Symbolbild)  © 123RF/henningmarquardt

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montagvormittag mitteilte, drohen am späten Nachmittag und dem Abend Schauer und Gewitter. Örtlich können diese ab dem Abend auch stark ausfallen - mit Starkregen um 20 l/qm in kurzer Zeit und Sturmböen um 85 km/h sowie Hagel.

In Südthüringen besteht nach DWD-Angaben Unwettergefahr. Hier sind örtlich schwere Gewitter mit heftigem Starkregen über 25 l/qm in kurzer Zeit, orkanartigen Böen bis 110 km/h sowie Hagel möglich.

Die Höchsttemperaturen liegen am Montag bei 23 bis 26, im Bergland bei 17 bis 22 Grad.

Gewerbegebiet "An der A38" eröffnet - Tiefensee: "Raum für neue Arbeitsplätze"
Thüringen Wirtschaft Gewerbegebiet "An der A38" eröffnet - Tiefensee: "Raum für neue Arbeitsplätze"

Am Dienstag ist es den Angaben zufolge wechselnd bis stark bewölkt. Zwischendurch scheint auch etwas die Sonne. Am Nachmittag und Abend kann es örtlich zu Schauern, vereinzelt auch zu Gewittern kommen.

Die Höchstwerte liegen laut Prognose von Montagvormittag bei 20 bis 22, im Bergland bei 15 bis 19 Grad.

Erst am vergangenen Freitag waren Unwetter über den Freistaat gezogen. Dabei waren insbesondere Bäume umgestürzt.

Titelfoto: 123RF/henningmarquardt

Mehr zum Thema Thüringen Wetter: