Wintereinbruch in Thüringen: Unfälle, bedeckte Straßen und stundenlanger Schneefall

Hermsdorfer Kreuz - Der Winter ist zurück in Thüringen und sorgt sofort für Unfälle und schwierige Straßenverhältnisse.

In Neuhaus am Rennweg hat sich der Wintereinbruch eindrucksvoll bemerkbar gemacht.
In Neuhaus am Rennweg hat sich der Wintereinbruch eindrucksvoll bemerkbar gemacht.  © NEWS5 / Merzbach

Auf schneebedeckter Fahrbahn sind am Freitagabend zwei Fahrzeuge auf der A9 am Hermsdorfer Kreuz in Thüringen ins Schleudern geraten.

Ein Auto prallte in die Mittelleitplanke, das andere gegen einen Lkw, hieß es aus dem Lagezentrum des Innenministeriums in Erfurt. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Größere Probleme auf den Straßen in Thüringen gab es aufgrund der Witterung aber nicht. "Der Winterdienst ist unterwegs", hieß es aus dem Lagezentrum.

Wärmstes Silvester! Rekord-Temperaturen in Thüringen
Thüringen Wetter Wärmstes Silvester! Rekord-Temperaturen in Thüringen

Die Menschen, die im Gebirge lebten, seien in der Regel auf Glätte und Schnee eingestellt.

In Neuhaus am Rennweg im Landkreis Sonneberg hatte der Schneefall am Freitagnachmittag angefangen und dauert bis in die Nacht.

Dort bedeckte die weiße Pracht bei Temperaturen um den Gefrierpunkt die Gebäude und die Straße.

Titelfoto: NEWS5 / Merzbach

Mehr zum Thema Thüringen Wetter: