1,6 Promille und zu schnell unterwegs: 25-Jähriger fährt BMW zu Schrott

Weimar - Zu einem Verkehrsunfall ist es am Donnerstag bei Hopfgarten (Landkreis Weimarer Land) gekommen. Während die Insassen Glück hatten, traf es das Auto schwer.

Der BMW hat seine besten Tage hinter sich. Nach der Kollision mit der Schutzplanke hatte sich das Auto überschlagen.
Der BMW hat seine besten Tage hinter sich. Nach der Kollision mit der Schutzplanke hatte sich das Auto überschlagen.  © Landespolizeiinspektion Jena

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, wurden die Weimarer Beamten am Donnerstagnachmittag über ein verunfalltes Fahrzeug zwischen der B7 und der Ortslage Hopfgarten informiert.

Den Angaben zufolge stellte sich heraus, dass ein 25-Jähriger die Kontrolle über einen BMW verloren hatte. In einer Kurve kam das Auto von der Fahrbahn ab. Anschließend krachte es mit hoher Geschwindigkeit in eine Schutzplanke und überschlug sich.

Die drei Insassen im Alter von 23 bis 25 Jahren hatten Glück im Unglück. Sie kamen mit leichten Verletzungen davon. Am Auto jedoch entstand Totalschaden.

Minderjähriger Simson-Fahrer liefert sich wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei
Thüringen Minderjähriger Simson-Fahrer liefert sich wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei

Der Fahrer war zur Unfallzeit nicht fahrtauglich. In einem ersten Test wurden 1,6 Promille Alkohol in seiner Atemluft festgestellt.

"Neben der Alkoholisierung wird die überhöhte Geschwindigkeit als unfallursächlich erachtet", erklärte die Polizei.

Titelfoto: Landespolizeiinspektion Jena/Montage

Mehr zum Thema Thüringen Unfall: