Berauschter Mann mit Waffe liefert sich filmreife Verfolgungsjagd mit der Polizei

Erfurt - Zu einer spektakulären Flucht ist es am Mittwochnachmittag in Erfurt gekommen.

Laut Polizeiangaben lag gegen den 33-Jährigen ein Haftbefehl vor. (Symbolbild)
Laut Polizeiangaben lag gegen den 33-Jährigen ein Haftbefehl vor. (Symbolbild)  © 123RF/udo72

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wollte ein 33-Jähriger im Bereich des Brühler Gartens vor einer Verkehrskontrolle flüchten.

Dabei durchfuhr er die Gleisanlage der Straßenbahn, streifte eine Tram und beschädigte einen Mülleimer. Um ein Haar hätte er noch eine Fußgängerin erwischt. Die konnte sich den Angaben zufolge "nur" mit einem Sprung zur Seite retten.

Anschließend setzte der Mann seine Flucht zu Fuß fort, konnte aber wenig später aufgegriffen werden.

Mann stirbt beim Rasenmähen: Plötzlicher Erdfall?
Thüringen Mann stirbt beim Rasenmähen: Plötzlicher Erdfall?

Schließlich offenbarten sich die Gründe für seine Flucht. Neben einem offenen Haftbefehl stand der Mann laut Polizeiangaben unter Drogeneinfluss. Zudem hatte er keinen Führerschein.

In seinen Taschen fanden die Beamten eine Schreckschusswaffe sowie eine geringe Menge Drogen. Außerdem waren die Kennzeichen an seinem Auto gestohlen, der VW nicht versichert.

Der Mann wurde vorläufig festgenommen und sollte am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Aktualisiert: 15.51 Uhr

Titelfoto: 123RF/udo72

Mehr zum Thema Thüringen Unfall: