Radfahrer (61) in Südthüringen schwer verletzt: War etwa das Rücklicht defekt?

Eicha - Auf der Strecke zwischen Eicha und Milz (Landkreis Hildburghausen) wurde am Mittwoch ein Radfahrer angefahren. Eine 21-jährige Autofahrerin hatte ihn übersehen.

Der Radfahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)
Der Radfahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)  © 123RF/teka77

Wie die Polizei mitteilt, übersah die junge Renault-Fahrerin am Mittwochmorgen aufgrund der Wetterbedingungen einen in gleicher Richtung fahrenden Radfahrer. Es kam zur Kollision!

Der 61-Jährige wurde mit schweren Verletzungen vom Rettungsdienst ins Klinikum gebracht. Die 21-Jährige erlitt einen Schock.

Ob die junge Frau den Radfahrer auch deshalb übersehen hatte, weil das Rücklicht am Fahrrad des Mannes nicht leuchtete, wird derzeit ermittelt.

Nach Unfall mit Radler: Autofahrer leistet Erste Hilfe, dann haut er ab, lässt Schwer-Verletzten liegen
Thüringen Unfall Nach Unfall mit Radler: Autofahrer leistet Erste Hilfe, dann haut er ab, lässt Schwer-Verletzten liegen

Von den Polizisten festgestellte Ausfallerscheinungen bei dem 61-Jährigen waren nicht auf Alkoholeinfluss zurückzuführen. Der Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 0,00 Promille an.

Laut Polizeiangaben waren die Ausfallerscheinungen mit "hoher Wahrscheinlichkeit" eine Folge der beim Unfall erlittenen Verletzungen.

Titelfoto: 123RF/teka77

Mehr zum Thema Thüringen Unfall: