Rentner verwechselt Gas mit Bremse und landet im Wohnzimmer einer 86-Jährigen

Neustadt am Rennsteig - Weil er Gas und Bremse verwechselte, hat ein 75-jähriger Autofahrer am Samstagnachmittag in Neustadt am Rennsteig (Ilm-Kreis) einen Unfall verursacht.

Die ungewollte Verwechslung der beiden Pedale hatten für den 75-Jährigen schwere Folgen. (Symbolfoto)
Die ungewollte Verwechslung der beiden Pedale hatten für den 75-Jährigen schwere Folgen. (Symbolfoto)  © 123RF/dimarik16

Der Rentner war mit seinem Kia in der Kirchgasse unterwegs gewesen und hatte kurzzeitig das Gaspedal mit der Bremse verwechselt, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

Durch diese ungewollte Verwechslung fuhr er auf ein Haus zu und durchbrach anschließend mit seinem Auto die Wand des Wohngebäudes.

Im Wohnzimmer der 86-Jährigen blieb der Kia dann schließlich stehen.

Studie: Kali-Vorkommen im Eichsfeld rentabel
Thüringen Wirtschaft Studie: Kali-Vorkommen im Eichsfeld rentabel

Sowohl der Autofahrer wie auch die Seniorin bleiben bei dem Unfall unverletzt. An dem Haus entstand laut ersten Schätzungen ein Schaden von rund 40.000 Euro.

Der Kia hatte nur noch Schrottwert. Diagnose: Totalschaden.

Titelfoto: 123RF/dimarik16

Mehr zum Thema Thüringen Unfall: