Schneeglätte sorgt für Chaos auf den Straßen: Zahlreiche Unfälle im Saale-Orla-Kreis

Gefell - Im Saale-Orla-Kreis haben sich zahlreiche Unfälle wegen Schneeglätte ereignet.

Im Saale-Orla-Kreis hat es mehrmals aufgrund des Wintereinbruchs gekracht. (Symbolfoto)
Im Saale-Orla-Kreis hat es mehrmals aufgrund des Wintereinbruchs gekracht. (Symbolfoto)  © Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa

Am Mittwochabend kamen laut Polizeiangaben mehrere Autos von der Straße ab. Auf der Bundesstraße 282, am Abzweig Oberböhmsdorf, kam ein VW-Fahrer nach rechts von Straße ab und knallte gegen die Leitplanke. Den Angaben nach war der 42-Jährige zu schnell unterwegs gewesen. Er blieb unverletzt. Sein Volkswagen musste abgeschleppt werden.

Gegen 21.15 Uhr prallte eine 23-Jährige mit ihrem Audi vermutlich aufgrund von Schneeglätte am Ortseingang Friesau gegen einen Telekommunikationsmasten. Am Mast und am Auto entstand Sachschaden. Eine genaue Summer nannten die Beamten nicht.

Auf der Landstraße zwischen Remptendorf und Liebengrün erwischte es einen Mercedes. Die beiden Insassen waren wegen der Witterungsverhältnisse nach rechts von der Straße abgekommen und im Graben gelandet. Der Mann (45) und die Frau (43) verletzten sich und wurden vom Rettungsdienst versorgt.

Schon wieder Unwetter-Alarm in Thüringen: Davor warnt der Wetterdienst zum Wochenstart
Thüringen Wetter Schon wieder Unwetter-Alarm in Thüringen: Davor warnt der Wetterdienst zum Wochenstart

Der nächste Unfall spielte sich gegen 23.30 Uhr am Platz der Jugend in Triptis ab. Ein 21-Jähriger war aufgrund der Schneeglätte mit seinem BMW ins Rutschen gekommen und gegen einen Baum gekracht. Er blieb unverletzt.

Am frühen Donnerstagmorgen erwischte es dann einen Opel auf der B2 zwischen Töpen und Gefell. Der 24-Jährige war gegen 5.45 Uhr mit seinem Auto gegen einen entgegenkommenden VW gerutscht. Mit schweren Verletzungen wurde der 24-Jährige ins Krankenhaus gebracht. Die junge VW-Fahrerin (21) verletzte sich leicht.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der Opel musste abgeschleppt werden. Die B2 war kurzzeitig voll gesperrt.

Titelfoto: Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Thüringen Unfall: