Zwergschnauzer von Auto überfahren und getötet: Fahrer fährt eiskalt weiter

Mühlhausen - In Mühlhausen (Unstrut-Hainich-Kreis) ist am Mittwochnachmittag ein Hund bei einem Unfall getötet worden.

Die Gassi-Runde mit seiner Besitzerin endete für den Zwergschnauzer tödlich. (Symbolfoto)
Die Gassi-Runde mit seiner Besitzerin endete für den Zwergschnauzer tödlich. (Symbolfoto)  © 123RF/elen1

Eine 33-jährige Hundehalterin war gegen 15.50 Uhr mit ihrem Vierbeiner in der Fröbestraße spazieren.

Ihren Zwergschnauzer hatte sie jedoch nicht an der Leine. In der Folge lief der Hund unerwartet auf die Fahrbahn, berichtete die Polizei.

Dort wurde das Tier dann von einem Auto überfahren und dabei getötet. Der unbekannte Autofahrer setzte im Anschluss einfach seine Fahrt fort.

Heim-EM 2024: England steigt mit Knipser Kane ausgerechnet hier ab!
Thüringen Heim-EM 2024: England steigt mit Knipser Kane ausgerechnet hier ab!

Laut ersten Ermittlungen könnte es sich bei dem Fahrzeug um einen alten Volkswagen Polo mit einer auffälligen Delle in der Beifahrertür handeln.

Aufgrund der Fahrerflucht hat die Polizei strafrechtliche Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: 123RF/elen1

Mehr zum Thema Thüringen: