Achtung, Dauerregen! Hochwasserwarnung für Thüringen

Erfurt - Regen, Sturm und auch Überschwemmungen? Eine Regenwand rollt über Deutschland. Auch das Bundesland Thüringen ist betroffen.

Bereits im Juli wurden Teile Thüringens von Starkregen heimgesucht - Überschwemmungen waren die Folge. Nun bringt Tief "Nick" viel Regen mit.
Bereits im Juli wurden Teile Thüringens von Starkregen heimgesucht - Überschwemmungen waren die Folge. Nun bringt Tief "Nick" viel Regen mit.  © Martin Wichmann/Wichmann TV/dpa

In fünf Bundesländern, darunter auch im Freistaat sind Hochwassermeldungen ausgegeben worden. Besonders im Osten, und im Südosten der Republik soll es am heutigen Montag und auch am Dienstag kräftig regnen.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt darüber hinaus vor Dauerregen vom heutigen Montag bis Mittwoch in den Bereich Thüringen Mitte-Nord, Ost und Süd.

Für die Regionen Erfurt, Gotha, Suhl, das Weimar Land, den Landkreis Sömmerda, den Ilm-Kreis, Schmalkalden-Meiningen, den Wartburgkreis gibt der DWD aktuell Warnstufe zwei ("Warnungen vor markantem Wetter") an.

Chaos nach Unwettern in Frankreich: Straßen überflutet, Campingplatz evakuiert
Wetter Chaos nach Unwettern in Frankreich: Straßen überflutet, Campingplatz evakuiert

Für die Gebiete Greiz, Gera und das Altenburger Land gibt die "HochwasserNachrichtenZentrale" Thüringen eine derzeit eine Hochwasserwarnung aus.

Ab dem 1. September, pünktlich zum meteorologischen Herbstanfang, soll es laut Meteorologen "spätsommerlich" werden.

Titelfoto: Martin Wichmann/Wichmann TV/dpa

Mehr zum Thema Wetter: