Frühling mitten im Februar: Bleibt das Wetter in Sachsen so schön?

Leipzig - Der Schnee ist passé: Bei warmen Sonnenstrahlen und lautem Vogelgezwitscher zog es die Menschen am Wochenende an die frische Luft. Ob im Park, am See oder einfach auf dem heimischen Balkon: Überall wurden in Sachsen die ersten Frühlingstage des Jahres genossen - und das mitten im Februar!

Frühlingseinbruch in Sachsen: In Leipzig zog es die Menschen am Wochenende in die vielen Parks.
Frühlingseinbruch in Sachsen: In Leipzig zog es die Menschen am Wochenende in die vielen Parks.  © Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Auch in der kommenden Woche wird der Freistaat mit bestem Wetter verwöhnt.

Ein wolkenloser Himmel sorgt am Montag für ungestörten Sonnenschein, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Nur entlang der Grenze zu Tschechien könne Nebel aufziehen.

Die Höchsttemperaturen liegen demnach bei 11 bis 15 Grad.

Wer zu später Stunde noch draußen sitzt, sollte sich dann aber dick einpacken - denn in der Nacht droht bei Tiefstwerten von 0 Grad gebietsweise leichter Frost!

Am Dienstag ziehen dann teilweise Wolken auf. Doch die Sonne lässt sich laut den Meteorologen stellenweise trotzdem blicken. Dazu klettert das Thermometer laut DWD auf bis zu 18 Grad.

Unglaubliche 19 Grad und Sonnenschein dürfen die Sachsen den Experten zufolge am Mittwoch erwarten - also allerhöchste Zeit, um die kurze Hose auszupacken und das Fahrrad aus dem Keller zu holen!

Leider nicht immer mit Abstand und Mundschutz: Auch auf der Leipziger Sachsenbrücke wurde das Wetter genossen.
Leider nicht immer mit Abstand und Mundschutz: Auch auf der Leipziger Sachsenbrücke wurde das Wetter genossen.  © Silvio Bürger
Das Wetter im Freistaat bleibt freundlich.
Das Wetter im Freistaat bleibt freundlich.  © wetter.com

Bleibt somit nur zu hoffen, dass sich der Winter in den nächsten Monaten nicht noch einmal zurückmeldet ...

Titelfoto: Montage: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa; wetter.com

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0