Der Frühling ist in Hessen angekommen: Wird die 20-Grad-Grenze geknackt?

Offenbach - Sonniger Start in die neue Woche: Hessen bleibt das angenehme Wetter, das schon am Sonntag für Frühlings-Gefühle sorgte, zunächst erhalten.

Osterglocken blühen in der Befestigungsanlage der Starkenburg oberhalb von Heppenheim an der Bergstraße (Archivbild).
Osterglocken blühen in der Befestigungsanlage der Starkenburg oberhalb von Heppenheim an der Bergstraße (Archivbild).  © dpa/Andreas Arnold

Viel Sonnenschein und Höchstwerte von bis zu 18 Grad sind ab Montag möglich, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Sonntag mitteilte.

Der Vorhersage von DWD-Meteorologe Jens Bonewitz zufolge könnte am Mittwoch die 20-Grad-Marke geknackt werden.

Der Montag beginnt laut Bonewitz sonnig, zum Nachmittag hinziehen aber einige Wolken über das Land. Es kann demnach auch Regen geben.

Die Höchstwerte erreichen 15 bis 18 Grad. Der beginnt laut Vorhersage noch wolkig, im Laufe des Tages zeigt sich aber öfter mal die Sonne.

Mit Maximalwerten von wieder 15 bis 18 Grad bleibt es frühlingshaft.

Noch etwas wärmer wird laut Vorhersage am Mittwoch. Die Temperaturen erreichen maximal 17 bis 20 Grad. Es bleibt trocken.

Titelfoto: dpa/Andreas Arnold

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0