Mild, aber ungemütlich: So wird das Hessen-Wetter zum Wochenstart!

Hessen/Offenbach - Starker Wind mit Böen, viele Wolken und teils Regen - das Wetter in Hessen bleibt zum Wochenanfang ungemütlich. 

© Bild-Montage: dpa/Arne Dedert, wetteronline.de

Dabei weht frischer Wind mit teils starken und sogar stürmischen Böen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Sonntag mitteilte. Bei noch immer vielen Wolken und teils Regen klettern die Temperaturen am Mittwoch demnach auf bis zu 17 Grad.

Am Montag wechseln sich laut DWD starke und auflockernde Bewölkung ab. Dabei bleibe es bei Höchstwerten bis zwölf Grad länger trocken und es komme nur örtlich zu Schauern. Der Wind wehe mäßig mit vereinzelten starken Böen.

In der Nacht zum Dienstag bleibt es demnach stark bewölkt und es kann regnen. In höheren Lagen komme es dabei teils zu starken bis stürmischen Böen.

Viele Wolken und teils länger andauernder Regen bestimmen nach DWD-Vorhersage am Dienstag das Wetter. Der Wind weht demnach mäßig bis frisch aus Südwest. Vor allem im Bergland komme es weiter zu starken bis stürmischen Böen.

Im Süden Hessens bleibt es in der Nacht zum Mittwoch demnach teils länger trocken. Sonst werde es bedeckt und teils regnerisch bei Tiefstwerten bis sechs Grad.

Der Mittwoch wird laut DWD stark bewölkt und zwischen trockenen Abschnitten kommt es zu Schauern und Regen. Im Tagesverlauf wehe mäßiger bis frischer Wind mit starken bis stürmischen Böen bevor er zum Abend nachlasse. Mit Höchstwerten bis 17 Grad werde es sehr mild.

Titelfoto: Bild-Montage: dpa/Arne Dedert, wetteronline.de

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0