Kalt und ungemütlich: So wird das Wetter in Deutschland zum Wochenstart

Offenbach - In den kommenden Tagen wird das Winterwetter in Deutschland eher ungemütlich und es wird ordentlich kalt.

Schnee wird es vor allem in den Bergen geben. (Symbolbild)
Schnee wird es vor allem in den Bergen geben. (Symbolbild)  © 123RF/ontheraks

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntag mitteilte, ziehen am Montag kompakte Wolken über den Norden, dort kann es regnen.

In der Mitte und im Süden des Landes kann es hingegen gebietsweise auflockern, teilweise bleibt es aber neblig-trüb. Die Höchstwerte liegen im Norden zwischen 1 und 6 Grad, im Süden wird es mit minus 4 bis 1 Grad etwas kälter.

In der Nacht zum Dienstag bleibt es bewölkt und regnerisch. In den westlichen Mittelgebirgen rechnet der DWD oberhalb von rund 400 Metern mit bis zu zehn Zentimetern Neuschnee.

Auch am Dienstag bleibt der Wolken-Regen-Mix erhalten. In der Mitte und im Süden kann es laut Vorhersage auch schneien. Die Höchstwerte liegen zwischen 0 und 5 Grad.

Am Mittwoch kommt es vor allem in den Bergen zu erneuten Schneefällen. Im Schwarzwald kann es laut DWD-Vorhersage mehr als 15 Zentimeter, in den Alpen mehr als 20 Zentimeter Neuschnee geben.

In Deutschland wird das Wetter größtenteils ungemütlich.
In Deutschland wird das Wetter größtenteils ungemütlich.  © Screenshot/wetteronline.de

Im Laufe des Tages kann es im Norden und Westen leicht auflockern. Die Temperaturen liegen zwischen 0 und 3 Grad.

Titelfoto: 123RF/ontheraks /Screenshot/wetteronline.de

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0