Bis zu einem halben Meter: Heftige Unwetter setzen ganzen Ort unter Wasser

Von Benjamin Brown

Mömlingen (Bayern) - Bis zu einem halben Meter hoch und mit Schlamm und Steinen vermischt: In Unterfranken hat nach Starkregen ein ganzer Ort unter Wasser gestanden.

Die Feuerwehr im unterfränkischen Mömlingen hatte ab dem späten Montagnachmittag alle Hände voll zu tun.
Die Feuerwehr im unterfränkischen Mömlingen hatte ab dem späten Montagnachmittag alle Hände voll zu tun.  © Ralf Hettler/TNN/dpa

In Mömlingen (Landkreis Miltenberg) waren die Straßen am Montag ab dem späten Nachmittag komplett von den Wassermassen bedeckt und Keller liefen voll, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Ein Motorradfahrer sei auf der rutschigen Fahrbahn gestürzt und dabei verletzt worden. Er sei in ein Krankenhaus gebracht worden.

Bereits am Abend hätten erste Aufräumarbeiten begonnen. Zufahrtsstraßen seien geräumt und Keller ausgepumpt worden.

Die Polizei geht dennoch davon aus, dass der Ort noch einige Tage mit den Auswirkungen beschäftigt sein wird.

Titelfoto: Ralf Hettler/TNN/dpa

Mehr zum Thema Wetter: