Sonne-Regen-Mix: So wird das Wetter am Wochenende

Deutschland - Am Wochenende wird das Wetter sehr wechselhaft. Es gibt viel Sonne, vereinzelt Regenschauer und Gewitter. Das Thermometer klettert stellenweise auf bis zu 30 Grad Celsius.

Hier und da fallen am heutigen Samstag ein paar Schauer, sonst freundlich bei bis zu 28 Grad.
Hier und da fallen am heutigen Samstag ein paar Schauer, sonst freundlich bei bis zu 28 Grad.  © Screenshot/Deutscher Wetterdienst

Viele Wolken und etwas Regen gibt's am heutigen Samstag vor allem im Südosten Deutschlands. Auch im Nordosten und äußersten Osten könnte es ein wenig regnen. Ansonsten soll es laut Deutschem Wetterdienst (DWD) eher heiter und trocken bleiben.

Die Höchstwerte liegen bei um die 20 Grad Celsius im Südosten, in den anderen Regionen sind sogar bis zu 28 Grad möglich. Starke Winde meldet der DWD für den heutigen Samstag nicht.

In der Nacht zum Sonntag soll es zwischen Bayerischen Wald und östlichem Alpenrand leicht regnen. 

Im Rest Deutschlands bleibt die Nacht wohl regenfrei. Jedoch kühlt es sich auf 16 bis 8 Grad ab.

Am Sonntag oft bewölkt

Wolken gibt's am Sonntag mancherorts. (Symbolbild)
Wolken gibt's am Sonntag mancherorts. (Symbolbild)  © Unsplash/Wolfgang Hasselmann

Am Sonntag sieht die Lage komplett anders aus: Im Nordwesten bilden sich viele Wolken, auch Regenfälle werden vom Wetterdienst erwartet.

Im Osten ziehen Quellwolken auf, die kräftige Schauer und auch Gewitter mit sich bringen. 

Das Thermometer schlägt auf bis zu 25 bis 29 Grad aus, der Wind weht nur schwach aus überwiegend westlicher Richtung.

Die Nacht wird meist klar und vielerorts ohne Niederschlag. Bei 17 bis 9 Grad in Hochlagen pegeln sich die Tiefstwerte ein.

Die neue Woche startet frisch und feucht

Am Montag muss sich Deutschland auf Regen einstellen. (Symbolbild)
Am Montag muss sich Deutschland auf Regen einstellen. (Symbolbild)  © Unsplash/Erik Witsoe

Die neue Woche startet am Montagmorgen in weiten Teilen ohne Wolken und mit viel Sonnenschein. Doch vom Bergland aus ziehen Quellwolken auf, die erneut Gewitter und einzelne Schauer dabei haben. 

Im weiteren Tagesverlauf nimmt die Bewölkung zu.. Wer raus auf die Straße muss, sollte sich auf kräftige Schauer und Gewitter einstellen.

Die Temperaturen steigen im Tagesverlauf im Norden von 19 auf 24 Grad, im Rest Deutschlands von 24 bis 30 Grad.

Der Wind weht mit mäßiger Geschwindigkeit. Doch wo Gewitter aufziehen, sind auch Sturmböen möglich.

Auch in der Nacht zum Dienstag könnte es in Mittelgebirgsräumen und in Küstennähe bei 15 bis 7 Grad regnen.

Titelfoto: Unsplash/Wolfgang Hasselmann, Screenshot/Deutscher Wetterdienst

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0