Trübe Aussichten: Wetter in Sachsen bleibt regnerisch und gewittrig

Leipzig - Der April weiß auch in der kommenden Woche noch nicht, was er will: In Sachsen sollte man sich deshalb auf einen abwechslungsreichen Mix aus Sonne, Regen und Gewittern einstellen.

Der April in Sachsen soll auch in dieser Woche düster bleiben.
Der April in Sachsen soll auch in dieser Woche düster bleiben.  © Montage Screenshot/wetter.com; Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Nachdem sich m Montagmorgen die dichte Nebeldecke gelichtet hat, soll sich nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) im Tagesverlauf auch vereinzelt die Sonne zeigen.

Ab Nachmittag geht es im Freistaat mit viel Regen und teilweise sogar Gewittern allerdings recht trüb weiter. Die Höchsttemperaturen befinden sich zwischen 13 und 16, im Bergland sogar nur zwischen 9 und 12 Grad.

Auch die Nacht zum Dienstag wird mit fortbestehenden Gewittern und viel Nebel unbeständig und nass.

Am Dienstag setzt sich dann der Trend vom Vortag fort, neben Sonne und Wolken bleibt es regnerisch. Und auch die Höchstwerte bleiben mit 16 Grad auf gewohntem Niveau.

Besserung scheint leider zunächst nicht in Sicht zu sein: Nach DWD-Angaben soll auch der Mittwoch von häufigen Schauern, Gewittern und Temperaturen zwischen 9 und 16 Grad bestimmt sein.

Titelfoto: Montage Screenshot/wetter.com; Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0