Über Sachsen braut sich was zusammen: Das Wetter am Wochenende wird ungemütlich

Leipzig - Zwar startet der heutige Freitag vielerorts noch mit Sonne, doch Sachsen erwartet ein ungemütliches Wochenende mit Starkregen, Sturmböen und Gewittern.

In Sachsen soll es am Wochenende ordentlich krachen. (Symbolbild)
In Sachsen soll es am Wochenende ordentlich krachen. (Symbolbild)  © 123RF/Igor Zhuravlov

Der heutige Vormittag startet laut Deutschem Wetterdienst (DWD) mit einem Mix aus Sonne und Wolken.

Doch bereits am Nachmittag muss mit ersten Schauern gerechnet werden. Dazu könne es im Osten des Freistaats auch starke Gewitter mit Regen und Sturmböen geben.

Die Temperaturen steigen dabei heute nicht höher als 23 Grad. Im Bergland bleibt es bei Werten zwischen 15 und 19 Grad eher kühl.

In der Nacht zum morgigen Samstag soll es meist trocken bleiben - im Mittelgebirgsraum sind aber noch Schauer möglich. Laue Sommernächte sehen anders aus: Das Thermometer kann in einigen Gebieten auf kalte 9 Grad fallen.

Der Samstag startet wieder mit Sonne - doch auch morgen lässt der Regen nicht lange auf sich warten, am Nachmittag können die ersten Tropfen fallen. Immerhin: Die Temperaturen steigen auf bis zu 26 Grad.

Das Wochenende im Freistaat wird eher wechselhaft.
Das Wochenende im Freistaat wird eher wechselhaft.  © Screenshot/Wetter.com

Gute Nachricht für Partygänger: Die Nacht zu Sonntag soll trocken bleiben.

Gleiches Spiel am Sonntag: Nach einem sonnigen Morgen können ab Mittag wieder Gewitter folgen. Dabei wird es mit Höchstwerten von 29 Grad richtig warm!

Leipzig, Dresden und Chemnitz bleiben laut wetter.com vom Schlimmsten verschont: Zwar könne es auch hier recht windig werden, zu heftigen Gewittern soll es in Sachsens größten Städten allerdings nicht kommen.

Titelfoto: 123rf/Igor Zhuravlov; Screenshot/wetter.com

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0