Unwetter sorgt im Norden für zahlreiche Feuerwehr-Einsätze

Aurich - Im Landkreis Aurich hat ein Unwetter für etwa 20 Einsätze der Feuerwehr gesorgt. Gleich zweimal seien Blitze in Häuser eingeschlagen, hieß es in einer Mitteilung der Feuerwehr vom frühen Dienstag.

Ein Unwetter hat am Montag für zahlreiche Feuerwehr-Einsätze im Landkreis Aurich gesorgt. Unter anderem wurden ganze Straßen überschwemmt. (Symbolfoto)
Ein Unwetter hat am Montag für zahlreiche Feuerwehr-Einsätze im Landkreis Aurich gesorgt. Unter anderem wurden ganze Straßen überschwemmt. (Symbolfoto)  © Hauke-Christian Dittrich/dpa

In Südbrookmerland ist ein Einfamilienhaus betroffen gewesen, das Schaden am Dach nahm und im Inneren verrauchte.

In Großheide erwischte der Blitz ein Landhaus, in dessen Inneren ebenfalls Spuren des Einschlags sichtbar wurden. Feuer entstand beide Male aber nicht. Personen wurden ebenfalls nicht verletzt.

Außerdem kam es nach dem Unwetter am Montag zu Überschwemmungen. In Großefehn drang den Angaben zufolge Wasser in ein Betriebsgebäude ein.

Hurricane "Fiona" trifft auf Kanada: Menschen sollen für mindestens 72 Stunden Vorräte anlegen
Wetter Hurricane "Fiona" trifft auf Kanada: Menschen sollen für mindestens 72 Stunden Vorräte anlegen

Hier wurden, genauso wie in Riepe und Georgsheil, auch Straßen teilweise überflutet.

Vereinzelt entwurzelten Bäume und lagen auf den Straßen, unter anderem in Wiesmoor und Großefehn. In Südbrookmerland landete ein Baum auf einem Haus.

Angaben zu den entstandenen Sachschäden gab es zunächst keine.

Titelfoto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Mehr zum Thema Wetter: