Unwetterwarnung für Thüringen! Droht ein Schnee-Chaos?

Leipzig/Erfurt - Laut einer amtlichen Unwetterwarnung muss in der Nacht zu Sonntag vor allem in Nordthüringen mit starkem Schneefall gerechnet werden.

Die Thüringer müssen sich auf eine Menge Schnee einstellen.
Die Thüringer müssen sich auf eine Menge Schnee einstellen.  © Wolfgang Kumm/dpa

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag in Leipzig mitteilte, werden voraussichtlich vor allem die Landkreise Eichsfeld, Nordhausen, Sömmerda sowie der Kyffhäuser- und der Unstrut-Hainich-Kreis betroffen sein. Die Unwetterwarnung gelte zunächst von Samstag- bis Sonntagabend.

Über Thüringen prallen kalte Arktikluft aus Nordost und feuchtmilde Luft aus dem Süden Deutschlands aufeinander. Daraus resultieren dem DWD zufolge große Temperaturunterschiede von Nord nach Süd, die zu großen Mengen an Niederschlag führen können.

Bis zum Abend könnten im Norden bereits bis zu zehn Zentimeter Neuschnee fallen, während es im Süden zunächst noch regnerisch sei. Da es kälter wird, muss den Angaben zufolge mit Glatteis und damit Behinderungen im Straßen- und Schienenverkehr gerechnet werden.

Unwetter in Thüringen: Aquaplaning, umgestürzte Bäume und Sperrung der A9
Wetter Unwetter in Thüringen: Aquaplaning, umgestürzte Bäume und Sperrung der A9

Nach Angaben der Hochwassernachrichtenzentrale hat die Werra bei Gerstungen (Wartburgkreis) bis Samstagmittag die Alarmstufe 1 überschritten.

Bei einem Stand von 4,33 Metern über dem Pegelnullpunkt kann der Fluss über die Ufer treten und angrenzende Flächen überfluten.

Titelfoto: Wolfgang Kumm/dpa

Mehr zum Thema Wetter: