Vorsicht auf Thüringens Straßen! Schnee und Regen sorgen für erhöhte Glatteisgefahr

Leipzig/Thüringen - Aufgrund von Schnee und Regen ist auch am Montag auf Thüringens Straßen Vorsicht geboten.

Einsetzender Regen kann auf den Straßen für gefährliches Glatteis sorgen. (Symbolbild)
Einsetzender Regen kann auf den Straßen für gefährliches Glatteis sorgen. (Symbolbild)  © Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa

In einigen Orten im Norden Thüringens hat die Woche in der Nacht auf Montag mit eisigen Temperaturtiefs um die minus 20 Grad begonnen.

Auch im Tagesverlauf soll es am Montag in Thüringen eisig weitergehen bei Tiefstwerten bis zu minus 12 Grad, so ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Die Schleierwolken vom Vormittag verdichten sich. Ab Mittag ziehen von Westen her stärker werdende Schneefälle auf.

Gegen Abend kann der Schneefall in Regen übergehen. Dieser kann auf den kalten Straßen und schneebedeckten Gehwegen für gefährliches Glatteis sorgen, kündigt der DWD an.

Die Temperaturen klettern in den Abendstunden auf minus vier bis null Grad. Im Laufe der Nacht zum Dienstag wird es trocken, und die Temperaturen steigen weiter auf null bis plus zwei Grad an.

Im Bergland bleibt es frostig bei minus drei bis null Grad.

Titelfoto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0