Wahnsinns-Hitze in Südosteuropa: Haben wir bald 41 Grad in Deutschland?

Deutschland - Die Hitzetage rund um das vergangene Wochenende waren für einige kaum auszuhalten. Der Sommer hat jedoch gerade erst angefangen - und schon in Kürze könnten uns noch viel extremere Temperaturen ereilen.

Vor allem in Griechenland, Süditalien und auf Sizilien herrschen derzeit enorm hohe Temperaturen von bis zu 42 Grad.
Vor allem in Griechenland, Süditalien und auf Sizilien herrschen derzeit enorm hohe Temperaturen von bis zu 42 Grad.  © Screenshot wetter.de

Kaum konnten wir uns in Mitteleuropa wieder etwas abkühlen, geht das Hitze-Chaos auch schon wieder von vorn los.

Durch die Hitzewelle, die derzeit mit viel Sahara-Staub im Gepäck über Südosteuropa hinwegfegt und bald Spanien erreichen soll, könnte es auch bald in Deutschland so weit sein.

In Griechenlands zweitgrößter Stadt Thessaloniki herrschen seit Donnerstag bis zu 41 Grad Celsius im Schatten, berichtet Focus. Auch Süditalien und Ungarn bekommen die Rekordhitze zu spüren.

Unwetter statt Sommerhitze: Das kommt auf den mitteldeutschen Raum zu
Wetter Unwetter statt Sommerhitze: Das kommt auf den mitteldeutschen Raum zu

Wer die letzte Hitzewelle über Deutschland noch gut in Erinnerung hat, sollte mit ausreichend Wasser und Sonnenschutzmittel vorsorgen. Am Wochenende steigen voraussichtlich auch bei uns die Temperaturen wieder an. Nächste Woche wird höchstwahrscheinlich wieder die 30-Grad-Marke geknackt.

Wer an den Küsten lebt, kann sich glücklich schätzen: Dort wird es nicht ganz so heiß, weil sich aktuell eine Kaltluft-Welle über dem Atlantik befindet. Dadurch kommt es zu einer Ausgleichsbewegung, die über Europa jede Menge Hitze mit sich bringt.

Schwitzen im warmen Griechenland: Ein Mann liest eine Zeitung an einem Strand in Glyfada (Athen).
Schwitzen im warmen Griechenland: Ein Mann liest eine Zeitung an einem Strand in Glyfada (Athen).  © Petros Giannakouris/AP/dpa

Dass bereits im Juni so hohe Temperaturen erreicht werden, ist eher ungewöhnlich. Bedeutend heißer könnte es dann allerdings im Juli werden - zum Glück dann aber auch mit regelmäßigen Abkühlungen zwischendurch.

Titelfoto: Petros Giannakouris/AP/dpa, Screenshot wetter.de

Mehr zum Thema Wetter: