Genießt heute nochmal das grandiose Wetter, danach wird es ungemütlich!

Stuttgart - Am Dienstag präsentiert sich das Wetter in Baden-Württemberg von seiner schönsten Seite.

Am Dienstag präsentiert sich das Wetter in Baden-Württemberg noch einmal von seiner schönsten Seite. (Fotomontage)
Am Dienstag präsentiert sich das Wetter in Baden-Württemberg noch einmal von seiner schönsten Seite. (Fotomontage)  © Montage: Paul Zinken/dpa-Zentralbild/dpa, DWD

Bei klarem, fast wolkenlosen Himmel klettern die Temperaturen im Südwesten auf bis zu 30 Grad.

Am wärmsten dürfte es nach der Prognose des Deutschen Wetterdienstes am Rhein zwischen Mannheim und Baden-Baden werden.

Ab Mittwoch wird es dann aber deutlich ungemütlicher. Wenngleich die Temperaturen hoch bleiben, zieht feuchte Luft ins Land. Es bahnen sich viele Wolken und Regenschauer an.

Am nördlichen Oberrhein werden weiterhin bis zu 29 Grad erwartet - dazu viele, teilweise dichte Wolken. 

Von den Mittagsstunden an müsse laut Wetterdienst im ganzen Land mit Schauern gerechnet werden. 

Daneben seien auch Gewitter mit Sturmböen und Hagel möglich.

Update 19 Uhr: Der Dienstag hat einen Temperaturrekord in diesem Jahr im Südwesten geknackt: Die Wetterstation in Waghäusel-Kirrlach (Kreis Karlsruhe) zeigte 29,2 Grad an - das war der bislang höchste in diesem Kalenderjahr in Baden-Württemberg gemessene Wert, wie ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am frühen Abend sagte. Am 22. Mai waren seinen Angaben zufolge in Rheinfelden in Südbaden 28,9 Grad gemessen worden. Der Meteorologe verwies aber darauf, dass es bis zum späten Abend einen neuen Höchstwert geben könnte, weil noch weitere Daten erhoben würden.

Das ziemlich ungemütliche Wetter wird sich voraussichtlich bis ins Wochenende hinein halten.

Titelfoto: Montage: Paul Zinken/dpa-Zentralbild/dpa, DWD

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0