Wetter schlägt um! Feuchtes Frauen-Trio bringt Regen nach Sachsen

Dresden - Die Wetterlaune schlägt um. Die feuchte "Nadine" bringt kühles Nass für ganz Sachsen. Die Regenwolken ziehen von Westen nach Sachsen. Schon Donnerstagvormittag lässt "Nadine" - übrigens im Bunde mit "Octavia" und "Petra" - es zuerst im Vogtland regnen.

Langsam aber sicher breitet sich Regen über Sachsen aus.
Langsam aber sicher breitet sich Regen über Sachsen aus.  © Hauke-Christian Dittrich/dpa, Sebastian Kahnert/dpa

"Langsam breitet sich der Regen über ganz Sachsen aus", so Thomas Hain (52) vom Wetterdienst in Leipzig. 

Neben intensivem Regen kommt es stationär zu Gewittern. Dort können bis zu 40 Liter pro Quadratmeter Regen fallen, weil die Unwetter lange an einer Stelle verharren und nicht abziehen. 

Der Grund dafür: "Es fehlt die Höhenströmung", so Hain.

Auch am Freitag wird es noch regnerisch, die Temperaturen erreichen Freitag nur noch um die 17 bis 21 Grad. 

Die Hochs "Thomas I" und "Thomas II" protzen zwar im Duo, aber erfolglos. Gegen das feuchte Frauen-Trio kommen sie einfach nicht an.

Auch das Wochenende bleibt wechselhaft.

Titelfoto: Hauke-Christian Dittrich/dpa, Sebastian Kahnert/dpa

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0