Schnee, Regen und Glätte: So wird das Wetter in den nächsten Tagen!

Hamburg/KIel/Hannover - Deutschlands Norden darf sich auf etwas Schnee freuen! Für die nächsten Tage rechnet der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit Schneefall und tiefen Temperaturen.

Es schneit auf einer viel befahrenen Straße in Hamburg. (Symbolfoto)
Es schneit auf einer viel befahrenen Straße in Hamburg. (Symbolfoto)  © Daniel Bockwoldt/dpa

Der Tag beginnt in Hamburg und Schleswig-Holstein bewölkt. Am Vormittag sei besonders im Osten mit Schnee zu rechnen, von dem "ein bisschen was liegenbleiben kann", sagte eine Sprecherin des DWD.

Am Nachmittag werden dann vermehrt Schneeregen und Regen erwarten. Die Höchstwerte liegen bei ein bis drei Grad.

An der Küste ist mit frischen, starken Wind zu rechnen. In der Nacht zu Donnerstag sinken die Temperaturen auf null Grad. Es wird weniger Schnee, aber Glätte erwartet.

Der Spätsommer verwöhnt die Sachsen weiter, doch das Wetter schlägt bald um!
Wetter Der Spätsommer verwöhnt die Sachsen weiter, doch das Wetter schlägt bald um!

Am Donnerstag bleibt es bewölkt und kalt. Leichter Schneefall ist nicht ausgeschlossen. Die Höchstwerte liegen bei ein bis drei Grad.

Auch in Niedersachsen und Bremen beginnt der Mittwoch bedeckt und regnerisch, im Bergland sei weiterhin Schnee zu erwarten, wie der DWD mitteilte.

Auch in den flachen Regionen Niedersachsens sei am Mittwoch im Tagesverlauf mit leichtem Schneefall zu rechnen, der aber "voraussichtlich in weiten Teilen schmilzt", sagte eine Sprecherin des DWD.

In der Nacht zu Donnerstag lasse der Schneefall langsam nach, es bleibe frostig bei Temperaturen um minus ein Grad.

Am Donnerstag bleibt es in Niedersachsen und Bremen bedeckt. Der DWD rechnet mit Niederschlag, der teils als Regen, teils als Schnee fällt. Die Höchstwerte liegen bei null bis vier Grad.

Titelfoto: Daniel Bockwoldt/dpa

Mehr zum Thema Wetter: