Sommer, Sonne, Sonnenschein. Doch ab Montag ist es damit vorbei

München - Nach einem in vielen Teilen Bayerns sonnigen Wochenende startet die neue Woche kühler und regnerisch. 

Noch sorgt die Sonne für sommerliche Temperaturen. Doch ab Montag könnte sich das ändern. (Archiv)
Noch sorgt die Sonne für sommerliche Temperaturen. Doch ab Montag könnte sich das ändern. (Archiv)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Am Samstag und Sonntag genossen zahlreiche Menschen die sommerlichen Temperaturen bei Ausflügen in die Berge oder an Seen. 

Zu größeren Problemen kam es bei den Ausflugsgebieten nach Angaben der Polizeipräsidien aber nicht.

In der Nacht zum Montag wird nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) eine Kaltfront erwartet. Die Temperaturen sinken am Montag auf maximal 18 Grad an der Rhön und 26 Grad am Inn. Es wird regnerisch, an den Alpen erwartet der DWD zum Abend hin auch kräftigeren Regen.

Auch am Dienstag und Mittwoch bleibt das Wetter zunächst durchwachsen. Zeitweise setzt sich die Sonne durch, sonst bleibt es oft bewölkt. Die Temperaturen erreichen am Dienstag nur noch 17 bis 23 Grad. 

Am Mittwoch wird es etwas wärmer und im Süden auch sonniger und trocken. Im Norden bleibt es den Meteorologen zufolge bewölkt und hier und da fällt Regen.

Titelfoto: DWD + Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0