19,9 Grad! So warm war es in Brandenburg im Februar noch nie

Potsdam - Mit 19,9 Grad war am Mittwoch Potsdam der Temperaturrekordhalter in Brandenburg.

Eine Biene sammelt von einem blühenden Krokus im Karl-Foerster-Garten neben dem Wegrand den Nektar.
Eine Biene sammelt von einem blühenden Krokus im Karl-Foerster-Garten neben dem Wegrand den Nektar.  © dpa/zb/Soeren Stache

Um 14 Uhr sei in der Landeshauptstadt damit die höchste jemals in Brandenburg gemessene Temperatur in einem Februar erreicht worden, sagte Peter Zedler, Meteorologe beim Deutschen Wetterdienst in Potsdam, auf Anfrage.

Im Rest des Landes pendelten sich die Werte zwischen 16 und knapp 20 Grad ein. Die erste Stelle nach dem Komma sei heute wichtig, sagte Zedler.

Zuletzt war es am 21. Februar 1990 in Doberlug-Kirchhain (Landkreis Elbe-Elster) 19,7 Grad warm gewesen.

Titelfoto: dpa/zb/Soeren Stache

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0