Sonne satt in Sachsen, doch das wird sich ganz schnell ändern

Leipzig - Kaum ist Montag, schon zeigt der Frühling in Sachsen, was er kann! 

Am Montag zeigt sich der Frühling noch von seiner besten Seite.
Am Montag zeigt sich der Frühling noch von seiner besten Seite.  © Screenshot wetter.de

Wie der "Deutsche Wetterdienst" berichtet, erwarten die Meteorologen niederschlagsfreies Frühsommerwetter.

Die Temperaturen steigen laut den Angaben auf 21 bis 25 Grad an - im Bergland immerhin auf 16 bis 21 Grad.

Dazu kommt ein wolkenfreier, blauer Himmel, der laut nach dem Sonnenstuhl auf dem Balkon ruft.

Und das sollte man am Montag definitiv noch nutzen, denn ab Dienstag sieht es in ganz Sachsen schon ganz anders aus. 

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Schauern und Gewittern, die aus dem Süden heranziehen und spätestens am Dienstagabend auch Sachsen erreichen.

Bis zum Wochenende soll es dann immer wieder zu Schauern kommen können, die sich bis in die Nacht hinein ziehen.

Ein Rapsfeld blüht in Rackwitz nördlich von Leipzig. Am Montag ist es überall noch freundlich und warm.
Ein Rapsfeld blüht in Rackwitz nördlich von Leipzig. Am Montag ist es überall noch freundlich und warm.  © Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Auch die Temperaturen sinken mit dem Wetterumschwung wieder etwas ab: Die Meteorologen sprechen von Werten bis maximal 20 Grad.

Titelfoto: Screenshot wetter.de/Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0