Wind, Regen und Schnee: Der März in Sachsen macht, was er will

Leipzig - Der Sturm ist am Wochenende vorübergezogen, doch nach Frühling, wie es der Kalender für den kommenden Samstag verspricht, sieht es immer noch nicht aus. Was ist bloß los mit dem Wetter in Sachsen?

Von Frühling spürt man derzeit in Sachsen noch gar nichts. (Symbolbild)
Von Frühling spürt man derzeit in Sachsen noch gar nichts. (Symbolbild)  © 123RF/digidreamgrafix

Der Blick aus dem Fenster lässt so gar keine Frühlingsgefühle aufkommen, denn die Woche in Sachsen beginnt mit einer dichten Wolkendecke, Regen und mäßigem Wind.

Oberhalb von 400 Höhenmetern könne es sogar zu Schnee und einer leichten Schneedecke kommen, so ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD). In den Bergen legt auch der Wind etwas zu und es werden starke Böen erwartet.

Im Leipziger Raum wird es am wärmsten bei bis zu 9 Grad, verbreitet liegen die Höchstwerte zwischen 5 und 8 Grad. In den Hochlagen der Mittelgebirge steigen die Temperaturen maximal bis zum Gefrierpunkt, der Fichtelberg bleibt frostig bei maximal -3 Grad.

Die Nacht bringt weiterhin Regenschauer in tieferen Lagen und Schneeschauer im Bergland. In den Hochlagen sind laut DWD bis zu zehn Zentimeter Neuschnee möglich. Die Temperaturen in den tieferen Lagen sinken auf 2 bis 0 Grad, im Bergland sinken sie bis auf -3 Grad.

Der DWD warnt für die Nacht und die Morgenstunden vor Glätte auf den Straßen.

Schluss mit kalt und nass? Ganz im Gegenteil...

In den höheren Lagen soll es sogar wieder Schnee geben.
In den höheren Lagen soll es sogar wieder Schnee geben.  © Screenshot Wetter.com

Der Dienstag bleibt bei Höchsttemperaturen von 4 bis 7 Grad, im Bergland -2 bis 4 Grad, in weiten Teilen des Freistaats genauso nass und in den Bergen schneereich. Auf dem Fichtelberg wird erneut stürmisches Wetter erwartet. Nachts fällt das Quecksilber überall unter den Gefrierpunkt.

Auch am Mittwoch und Donnerstag bleiben uns Regen im Flachland, Schnee im Bergland und winterliche Temperaturen voraussichtlich erhalten.

Da bleibt nur zu hoffen, dass uns der Frühling vielleicht am kommenden Wochenende einen kleinen Besuch abstattet. Vom Winter haben die meisten vermutlich so langsam genug.

Titelfoto: Bildmontage / 123RF/digidreamgrafix / Screenshot wetter.com

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0